Nachhaltigkeit

Wir mögen Schlagwörter nicht besonders. Cleantec, Ökologie... vieles ist nur Trend und Gerede. Wir handeln lieber. Dabei sind wir keine idealistischen Träumer, sondern Logiker, Denker und Rechner. Dass unsere Produkte nachhaltig sind, hat einen guten Grund - es macht einfach mehr Sinn. Aber lassen Sie uns das etwas genauer erklären:

Produktionsweise

Unser Grundsatz ist, mit immer weniger Material und Energie immer mehr ein Produkt zu fertigen, welches dem Menschen und seiner Umwelt zugute kommt (wie das genau geht, erklären wir Ihnen hier. Das ist nicht idealistisch, sondern macht aus vielen Gründen Sinn.

Rohstoffe

Um Brillengläser, Handys oder Solarpanelen zu fertigen, braucht es Rohstoffe. Diese kommen jedoch nur in beschränktem Masse vor - während die Nachfrage laufend steigt. Diese Rechnung geht nicht auf. Nicht für uns und nicht für unsere Umwelt. Für die Zukunft gerüstet ist derjenige, welcher mit dem geringsten Material- und Energieverbrauch das beste Produkt herstellt. WearLite geht diesen Weg sehr konsequent.

Arbeitskraft

Für viele ist das einzige Kriterium ihres unternehmerischen Denkens der Preis. Alles soll möglichst billig sein. Doch die billige Massenfertigung hat ihren Preis: sie findet unter menschen- und umweltverachtenden Umständen in den Fabriken Asiens statt. Hinter solchen Bedingungen wollen wir nicht stehen. WearLite bietet die Garantie einer sauberen Produktion zu Schweizer Arbeitsbedingungen - mit derselben Qualität zum selben Preis wie herkömmliche Brillengläser.

Standort Schweiz

Der Entwicklungs- und Produktionsstandort Schweiz mag einige verwundern. Schliesslich handelt es sich um eines der teuersten Länder Europas. Wir legen jedoch Wert darauf, Ihnen wirklich garantieren zu können, dass unsere Gläser von A bis Z unter den strengsten Richtlinien in Sachen Qualität, Produktion und Arbeitsbedingungen hergestellt werden. Dabei verkürzen sich die weiten Transportdistanzen natürlich massiv und wir können unsere CO2-Belastung senken. Und das Beste ist: Wichtiges Know-how und wertvolle Arbeitsstellen wandern nicht nach Fernost ab, sondern bleiben hier.